Archiv

 

Kurzfassung:

Gesamtwirtschaftliche Aspekte der Budgetkonsolidierung

Helmut Kramer
Jahrbuch 1995
Thema: 09. Wirtschaft

Das Phänomen wachsender Staatsverschuldung in Österreich und anderswo erklärt sich letztlich aus dem Zusammenwirken der Wachstumsverlangsa-mung nach der Nachkriegsära und der ausgebliebenen Anpassung der sozi-alpolitischen und sonstiger öffentlicher Institutionen an diese. In Österreich ist ein Auseinanderdriften der Innovationsfähigkeit des expo-nierten von jener des ,,pragmatisierten” Sektors der Wirtschaft zu erkennen, welches ersteren mit immer höheren Systemkosten belastet. Die jüngsten Maßnahmen zur Budgetkonsolidierung gehen in die richtige Richtung, eine ganze Reihe von Maßnahmen verdienen jedoch die Überschrift ,,Reformen“ nicht. Lineare Kürzungen sind zwar leichter durchsetzbar, ergeben sich aber gewöhnlich aus dem Zeitdruck, der aus ungenügenden politischen Vorberei-tungen von echten Reformen entsteht.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP