Archiv

 

Kurzfassung:

Die Wirkungen wirtschaftlicher und demographischer Veränderungen auf die öffentlichen Haushalte 1974 bis 1985

Christian Smekal | Stephan Fickl
Jahrbuch 1986
Themen: 07. Arbeit und Soziales | 09. Wirtschaft

Die österreichische Wirtschaft ist Mitte der siebziger Jahre in eine neue Phase eingetreten; sie war seitdem geprägt von geringeren Wachstumsraten, konjunkturellen Einbrüchen und seit Beginn der achtziger Jahre auch von hohen Arbeitslosenzahlen. Gleichzeitig hat sich die Altersstruktur durch eine Einschnürung an der Basis wesentlich geändert. Die Geburtenzahlen sind stark gesunken und auch die regionale Verteilung der Bevölkerung hat sich geändert. Durch die wirtschaftliche Entwicklung wurden die öffentlichen Haushalte durch geringere Einnahmen und höhere Ausgaben belastet. Von der demographischen Entwicklung hingegen gingen wesentliche Entlastungswirkungen für die öffentlichen Ausgaben aus (Bildung, Gesundheit, Verkehr, Transfers).;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP