Archiv

 

Kurzfassung:

Die Neuordnung der Oesterreichischen Nationalbank am Vorabend der EURO-Einführung


Jahrbuch 1997
Thema: 09. Wirtschaft

Die Wirtschafts- und Währungsunion und der Euro werden das Notenbank-wesen in Europa grundlegend ändern. Mit der Errichtung der Europäischen Zentralbank und dem System der europäischen Zentralbanken wird auch eine Neuordnung der Oesterreichischen Nationalbank notwendig. Sie be-trifft sowohl die geldpolitische Zielsetzung, das Notenbankinstrumentarium, diverse Geschäftsfelder als auch die Organisation. Gleichzeitig war auch eine Novelle des Nationalbankgesetzes notwendig. Durch die erfolgreiche Geld- und Währungspolitik der letzten Jahrzehnte und durch eine sich schon über mehrere Jahre erstreckende, systematische Vorbereitung steht die OeNB am Vorabend des Euro sehr gut vorbereitet da und kann mit Zu-versicht in die Währungsunion, einem Quantensprung in der europäischen Integration, gehen.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP