Archiv

 

Kurzfassung:

Die Liberalisierung des Elektrizitätsmarktes in Österreich

Günther Ofner
Jahrbuch 1996
Themen: 09. Wirtschaft | 23. Energiepolitik

Nach umfangreichen Verhandlungen hat der EU-Rat am 19. Februar 1997 die Elektrizitäts-Binnenmarkt-Richtlinie verabschiedet. Ziel der Neugestal-tung ist die Liberalisierung der Strommärkte durch schrittweise Einführung von Wettbewerb, vor allem in der Erzeugung. Die Richtlinie läßt dabei den einzelnen Mitgliedstaaten einen breiten Spielraum, wobei die nationale Umsetzung bis 19. Februar 1999 erfolgen muß. Die diesbezügliche Diskus-sion ist auch in Osterreich in vollem Gange, wobei neben dem Grad der Marktöffnung vor allem die zukünftige Struktur im Mittelpunkt der Ausein-andersetzungen steht. Der Beitrag beleuchtet die Besonderheiten der österreichischen Situation und diskutiert darauf bezogene Lösungsansätze.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP