Archiv

 

Kurzfassung:

Wehrpflicht – Endlich in Stein gemeißelt ...
Ein klares Bekenntnis zu Österreichs Sicherheit

Hannes Rauch
Jahrbuch 2012
Thema: 13. Sicherheit und Verteidigung

Mit einer überwältigenden Mehrheit von 59,7 Prozent bei einer Beteiligung von 52,4 Prozent haben sich die Österreicherinnen und Österreicher am 20. Jänner zu Wehrpflicht und Zivildienst bekannt. Der ersten bundesweiten Volksbefragung ist eine intensive Debatte vorangegangen, die eines deutlich gemacht hat: Im Zentrum der Diskussion stand eine Sachentscheidung – und kein parteipolitisches Match zwischen ÖVP und SPÖ. Die Menschen wollen Sachlichkeit in der Politik und keinen Populismus. Das für die ÖVP positive Ergebnis der Befragung ist letztendlich auf die Authentizität der pro-Wehrpflichtkampagne und die besseren Argumente zurückzuführen. Das Ergebnis ist sowohl die Bestätigung der Position der Volkspartei als auch Arbeitsauftrag an die Politik, Reformen im Heer umzusetzen.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP