Archiv

 

Kurzfassung:

Parteiensystem im Umbruch
Gesellschaftliche Entwicklungen, internationale Trends

Christian Moser
Jahrbuch 2012
Thema: 02. Politikwissenschaft

Die Erosion der Volksparteien, das Ende der traditionellen Lager, neue Protestbewegungen wie die Tea Party und Occupy Wallstreet sowie die Weltwirtschaftskrise haben die Wählervolatilität in bisher empirisch ungeahnte Höhen schnellen lassen. Ein einheitlicher Trend ist nicht erkennbar. Während in der Schweiz und in Holland die Mitte gestärkt wurde, wählten Italiener, Spanier, Irländer und Portugiesen ihre Regierungen ab. In Griechenland und Ungarn entlud sich der Wählerfrust im Aufstieg rechtsextremer Parteien. Auch in Österreich gibt es mit den NEOS, den RealDemokraten und dem Team Stronach neue Parteien, die mit affektorientierten Slogans die vorherrschende Unsicherheit des Elektorats in Stimmen umwandeln wollen.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP