Archiv

 

Kurzfassung:

Die wahren Kosten der deutschen Energiewende

Günter Bramböck | Stefan Szyszkowitz
Jahrbuch 2012
Thema: 23. Energiepolitik

Die Energiewende ist nur wirksam, wenn sie umfassend verstanden wird. Entsprechend hoch haben die von der deutschen Bundesregierung beauftragten Experten bereits 2008 die Kosten für die nächsten vier Jahrzehnte eingeschätzt, nämlich auf rund 550 Milliarden Euro. Obwohl Wärme, Mobilität und Produktion ebenso mit einbezogen sind, wird die Stromversorgung weitaus am intensivsten diskutiert. Über Jahrzehnte aufgebaute Strukturen in Energieversorgung und Anwendung auf nicht ständig verfügbare erneuerbare Energie umzustellen, verschlingt nicht nur viel Geld. Diese Aufgabe ist eine Frage enormer Komplexität und entsprechend eine Herausforderung hinsichtlich Koordinierung, Prioritäten und Aufrechterhaltung der Sicherheit und Qualität. Besonders die elektrische Energie – und ihre die Versorgungssicherheit und -Qualität – hat kaum abschätzbare Auswirkungen auf Wirtschaftsentwicklung und Lebensqualität und reagiert entsprechend sensibel auf rasche Veränderungen. Der Beitrag soll einen kleinen Einblick in dieses Spezialgebiet geben.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP