Archiv

 

Kurzfassung:

Ein wissenschaftliches Projekt zur Veränderung Europas

Karl Aiginger
Jahrbuch 2012
Thema: 08. Europäische Union

Die EU ist ein Erfolgsmodell, das von sechs Mitgliedern ausgehend nun 28 Mitglieder hat. Mindestens weitere zehn Länder wollen beitreten. Es gibt eine gemeinsame Währung für die Mehrzahl, und die meisten anderen Länder streben sie an. Es gibt Frieden in einem historisch zerstrittenen Kontinent. Dennoch befindet sich das Modell in einer Midlife Crisis, weil das europäische Gebäude nicht stabil genug gebaut ist. Die nationalistischen Interessen überwiegen und die gegebene Vielfalt wird nicht als Chance sondern als Problem gesehen. Heute erlebt Europa eine Rezession, die Wirtschaftsleistung liegt unter dem Vorkrisenniveau die Arbeitslosigkeit liegt über 10 %, während die Weltwirtschaft um 20 % und China um 40 % gewachsen sind. Ein wissenschaftliches Projekt mit 33 europäischen Partnern unter Führung des WIFO analysiert die Voraussetzungen für einen neuen, eigenständigen, offenen Kurs Europas, bei dem sozialer Zusammenhalt, Vielfalt und ökologische Exzellenz zu Triebkräften des europäischen Erfolges werden und die Probleme Südeuropas pro aktiv in Angriff genommen werden. So kann Europa inklusive Nachbarn auch 2030 noch der größte Wirtschaftsraum in der globalisierten Welt mit dem besten sozio-ökonomischen Modell sein. Das Projekt WWWforEurope soll ein Kompass für die Europa-2020-Strategie sein, aber darüber hinaus Europa transformieren und begleiten.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP