Archiv

 

Kurzfassung:

Funktionsfähigkeit und reale Mechanismen der Europäischen Union am Beispiel der Eurokrise

Joachim Bitterlich
Jahrbuch 2011
Themen: 08. Europäische Union | 09. Wirtschaft

Seit dem Beginn der Finanzkrise 2007 ist EU-Europa heftig ins Schleudern geraten. Die EU selbst steckt in einer tiefen politischen Krise, in einer Krise des Vertrauens und der Glaubwürdigkeit, verbunden mit der Frage nach der politischen Führung, aber auch nach den hierfür notwendigen Strukturen und Mitteln. Es ist in dieser Zeit deutlich geworden, dass sich die Regierungen der Mitgliedstaaten in den sensiblen Fragen von Wirtschaft, Finanzen und Währung – ähnlich wie in grundlegenden Aspekten der Außen- und Sicherheitspolitik oder der Innen- und Justizpolitik – das letzte Wort selbst vorbehalten und nicht bereit sind, dem klassischen Integrationsschema der EU zu folgen. Was sind die Konsequenzen aus dieser Lage und mögliche Lösungsansätze?;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP