Archiv

 

Kurzfassung:

Die internationale Finanzkrise und Österreichs Migrations- und Integrationspolitik

Alexander Janda
Jahrbuch 2009
Themen: 09. Wirtschaft | 11. Innenpolitik

Der Beitrag befasst sich mit Parallelitäten und Kausalitäten, die die internationale Finanzkrise mit der Frage der Entwicklung einer österreichischen Migrations- und Integrationspolitik verbinden. Der Autor konstatiert das Fehlen einer professionellen Migrationspolitik, trotzdem Migration seit den 1970er-Jahren Teil der gesellschaftlichen Realität ist. Er empfiehlt eine Neuorientierung am „national interest“ und mahnt die damit verbundene Notwendigkeit zur Attraktivierung des Standortes Österreich für die zukünftigen Migrantinnen und Migranten ein. Für die Entwicklung einer nachhaltigen Integrationspolitik steht das Gebot eines objektiven und sachorientierten Diskurses abseits politischer Ideologismen, Radikalisierung und Realitätsverweigerungen im Mittelpunkt des Beitrages.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP