Archiv

 

Kurzfassung:

Grundzüge einer sinnvollen Finanzmarktordnung – und warum sie nicht (bald) kommen wird

Stephan Schulmeister
Jahrbuch 2009
Thema: 09. Wirtschaft

In welchem Ausmaß wirtschaftliche Aktivitäten dem freien Spiel der Marktkräfte überlassen oder reguliert werden sollen, hängt davon ab, in welchem Ausmaß die Marktprozesse die Ziele dieser Aktivitäten erreichen. Ich werde daher zunächst die Hauptaufgaben der Finanzmärkte und ihrer wichtigsten Akteure wie Banken, Versicherungen und Investitionsfonds skizzieren. Danach soll geprüft werden, in welchem Maß diese Ziele in der Realität erreicht und wo sie in besonders eklatanter Weise verfehlt werden. Aus dem Vergleich zwischen Zielen und Realität leite ich einige Schlussfolgerungen für die Neugestaltung der Rahmenbedingungen für die „Finanzwelt“ ab. Abschließend begründe ich, warum eine solche Neugestaltung von den Eliten in Wissenschaft und Politik erst nach einer weiteren Verschärfung der Krise „ins Visier“ genommen werden wird.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP