Archiv

 

Kurzfassung:

Die neue Finanzmarktaufsicht

Christoph Matznetter
Jahrbuch 2007
Thema: 09. Wirtschaft

Seitens des Gesetzgebers wurde mit der Reform der Finanzmarktaufsicht der notwendige legistische Rahmen gestaltet, um sie schlagkräftiger und effizienter zu gestalten. Durch erhöhten Einsatz der fachlichen Kompetenz und Erfahrung der OeNB in den Bereichen bankaufsichtliche Vor-Ort-Prüfung und Analyse soll eine bessere Ressourcennutzung der OeNB und FMA ermöglicht werden. Dies soll zu einer Stärkung der Finanzmarktaufsicht aufgrund der dadurch gewonnenen aufsichtsrelevanten Information führen. Es obliegt nun den betroffenen Institutionen, die erforderliche Kooperation im Sinne einer effizienten und effektiven Aufsicht zu gestalten. Die österreichische Finanzmarktaufsicht selbst wird sich auch in den nächsten Jahren ständig den neuen Herausforderungen stellen müssen, die sich aufgrund internationaler Entwicklungen und des internationalen Engagements österreichischer Finanzinstitute ergeben, und sich somit ständig dynamisch weiterentwickeln.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP