Archiv

 

Kurzfassung:

Wirtschaftspolitik im Zeichen der Wende?

Günther Chaloupek
Jahrbuch 1987
Thema: 09. Wirtschaft

Die „Wende“ im Bereich der Wirtschaftspolitik steht als Begriff für einen grundlegenden Kurswechsel, der sich die Wiederherstellung der Preis- und Währungsstabilität, die Senkung des Budgetdefizits, darüber hinaus die Zurückdrängung des Staatseinflusses auf Wirtschaft und Gesellschaft zum Ziel setzt. In Österreich kann von einer „Wende” in diesem Sinne nicht gesprochen werden, da die gesamtwirtschaftliche Stabilität nie ernsthaft gefährdet war und das Niveau der wirtschaftlichen Aktivität, insbesondere der Beschäftigung im internationalen Vergleich hoch ist. Allerdings sind die Grenzen, die einer beschäftigungsorientierten Politik u. a. durch die internationale Verflechtung gesetzt sind, in den letzten Jahren deutlicher geworden. Für die Zukunft zeichnen sich gewichtige Änderungen am Gesamtkonzept ab, die jedoch nicht einheitlich in die von einer „Wende"-Strategie angezielte Richtung weisen.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP