Archiv

 

Kurzfassung:

Vom Versorgungsmonopol zum freien Markt: Die Liberalisierung der österreichischen Stromwirtschaft

Karlheinz Kopf
Jahrbuch 1998
Themen: 09. Wirtschaft | 23. Energiepolitik

Mit dem ElWOG wurde die österreichische Elektrizitätswirtschaft auf eine völlig neue Basis gestellt. Es ersetzt die durch regulative Steuerung gekennzeichnete Stromaufbringung und -verteilung durch das marktwirtschaftliche Prinzip und führt so die österreichische Stromwirtschaft schrittweise in den gemeinsamen europäischen Markt. Es ist zu erwarten, daß über die von EU-Seite vorgegebenen Marktöffnungsziele hinaus ein dynamischer Liberalisierungsschub einsetzen wird, von dem letztlich alle Stromverbraucher profitieren werden. Für die Erzeugerlandschaft ist aufgrund des ökonomischen Drucks mittelfristig ein nicht unbeträchtlicher Umbau zu erwarten.;


Beitrag downloaden





© Politische Akademie der ÖVP